Zeit(zonen)

Was ist Zeit? Klingt vielleicht simpel, ist aber eigentlich eine ziemlich komplexe Frage. Am einfachsten ist es wahrscheinlich zu akzeptieren, dass die Uhrzeit ein soziales Konstrukt ist, das mit der aufkommenden Industrialisierung im 19. Jahrhundert notwendig geworden ist. Insbesondere die Eisenbahn als Massentransportmittel hat diese Entwicklung vorangetrieben. Wie soll jemand wissen, wann der Zug kommt, wenn es keine einheitliche Zeit gibt?

Nachdem sich die Erde bekanntlich um die Sonne und um die eigene Achse (die auch wiederum rotiert) dreht, wird eine sekundengenaue Uhrzeit für jeden Ort der Erde rasch zu einer hochkomplizierten Angelegenheit. Darum mussten weitere internationale Vereinbarungen getroffen werden. Auch das ist natürlich bei so vielen nationalen Interessen nicht einfach, und so dauerte es bis 1960, bis die Coordinated Universal Time (aus irgendeinem Grund mit UTC abgekürzt) beschlossen wurde.

Heutzutage besteht die Welt aus 39 Zeitzonen und man würde denken, dass diese mehr oder weniger konstant sind, so schnell ändert sich unsere planetare Gesamtsituation nicht. Aber irgendwie bastelt die Menschheit doch gerne weiter an diesem Konstrukt. Ein bekanntes Beispiel ist die Sommerzeit. Aber auch aus anderen Gründen wird immer wieder gerne an der Uhr gedreht. Einige Kuriositäten:

  • Russland hat die Sommerzeit 1917 eingeführt, 1918 abgeschafft und 1930 als permanente Sommerzeit wieder eingeführt. 1981 wurde dann wieder der Wechsel zwischen den Zeiten eingeführt. 2011 wurde dann einfach auf permanente Sommerzeit umgestellt, und ein paar Zeitzonen wurden eliminiert. Nachdem das nicht so gut ankam, wurde 2014 auf permanente Winterzeit umgestellt und die eliminierten Zeitzonen wieder eingeführt.
  • Samoa liegt an der internationalen Datumsgrenze und hat diese bereits zweimal „übersprungen“, zuletzt wurde einfach der 30. Dezember 2011 ausgelassen und damit die Datumsgrenze nach Osten verschoben.
  • Noch komplizierter war die Datumsgrenze für Kiribati, lagen doch ein paar Inseln östlich und ein paar westlich davon. Nachdem das aber 24 Stunden innerhalb des Landes bedeutet, waren somit die Regierungsaufgaben nicht gerade leicht. Ist in einem Teil noch Sonntag und somit frei, war im anderen Teil schon der Montag vorbei. Umgekehrt dann mit Freitag und Samstag. Also beschloss man 1994 die Einführung einer weiteren Zeitzone, um den östlichen Teil des Staates auf dieselbe Seite zu bringen. Damit ist Kiribati seither auch der erste Staat, in dem das neue Jahr gefeiert wird.
  • China hat überhaupt nur eine offizielle Zeitzone, noch dazu basierend auf dem ziemlich östlich gelegenen Peking. Im Westen des Landes geht somit die Sonne manchmal erst um 11 Uhr auf. Also helfen sich viele Regionen mit inoffiziellen Zeitzonen. Reist man von China auf dem Landweg nach Afghanistan, schafft man den weltweit einzigartigen Sprung um 3 Stunden und 30 Minuten, weil Afghanistan ein wiederum abweichendes System hat.
  • Das vielleicht seltsamste Beispiel ist Ägypten. 1940 wurde Sommerzeit von den Briten eingeführt, 1945 wieder abgeschafft. Nur 12 Jahre später wurde sie aber wieder eingeführt. Die Übergangsregierung 2011 beschloss die Abschaffung der Sommerzeit, die neue Regierung 2014 führte sie wieder ein, mit einer Ausnahme für den Ramadan. 2015 wurde die Sommerzeit nach einer Umfrage „ausgesetzt“, 2016 hätte sie am 8. Juli (nach dem Ramadan) wieder beginnen sollen, am 5. Juli wurde aber einfach beschlossen, das abzublasen.

Warum das jetzt alles? Abgesehen von meiner offensichtlichen Faszination mit dem Thema? Steigt man am Flughafen Kairo im September 2016 um, kann das sehr verwirrend werden. Im deutlich verspäteten Flugzeug der staatlichen ägyptischen Fluglinie wird die lokale Uhrzeit mit Sommerzeit angezeigt, am Flughafen selber wiederum ohne. Die Zeit am Boarding Pass aus Wien bezieht sich worauf? Mit Handgepäck läuft man glücklicherweise schnell, wenn in diesem Fall auch unnötig.

In Uganda und allen äquatornahen Regionen braucht man sich jedenfalls nicht den Kopf über Sommerzeit zu zerbrechen. Die Sonne geht hier ziemlich konstant das ganze Jahr über auf und unter. Deswegen kann in Acholi (wie auch in vielen anderen afrikanischen Sprachen) die Uhrzeit auch anderes gezählt werden und beginnt um 6 Uhr morgens.


TIME(ZONES)

What is time? It sounds simple, but it’s actually a very complex question. Very simplified, time is a social construct which became necessary during the industrialization in the 19th century. Especially the expansion of railroads had a major impact on this development. How does one know when the train arrives if there is no coordinated time?

Since the earth rotates around the sun and its own axis (which also rotates), a coordinated definition of time accurate to the second for every place on earth quickly becomes a highly complicated subject. It took a number of international agreements over substantial national bickering to come up with Coordinated Universal Time in 1960 (abbreviated UTC, because of reasons?).

Today there are 39 time zones globally and one would assume those are more or less constant, since the planetary situation remains relatively constant. But somehow humanity loves to tinker with this construct. One well known example is daylight savings time (DST). But also for other reasons the clocks get reset every once in a while. Some curiosities:

  • Russia introduced DST in 1917, abolished it in 1918 and reintroduced yearlong DST 1930. In 1981 it was back to the switch between DST and “normal” time. 2011 brought permanent DST again, along with eliminating some time zones. Since this was not particularly popular, in 2014 it was changed to permanent “normal” time and the abolished time zones were reinstated.
  • Samoa is closely located to the International Date Line and already “jumped” across it twice. Recently December 30th, 2011, was skipped and the line moved further east.
  • Even more complicated was the case for Kiribati, since a couple of islands were located east and others west of the date line. This did not really make for easy governing. In the one part it was Sunday evening and therefore an off-day, while in the other part Monday was already over. And the whole mess vice versa on Friday and Saturday. So, in 1994, the introduction of a new time zone in the eastern part of the country was agreed upon. One result of this switch is that Kiribati is the first country on earth to welcome the New Year.
  • China only has one official time zone, further complicated by the fact that it is based on the easterly city of Beijing. In the western part of the country this results in the sun rising as late as 11 am. So a lot of regions have unofficial time zones. If one travels overland from China to Afghanistan, one would jump back the worldwide unique amount of 3 hours and 30 minutes since Afghanistan does not use a simple hour offset from UTC.
  • But the strangest example might be Egypt. The British introduced DST in 1940 and abolished it in 1945. Only 12 years later it made a comeback. The transitional government decided to a get rid of it in 2011, the new government in 2014 reintroduced it, but with an exception for Ramadan. After a poll in 2015 it was temporarily “suspended” and in 2016 it should have started on the 8th of July (after the end of Ramadan), but on July 5th this was simply canceled.

Why all of this? Apart from my obvious fascination with the subject? If one transfers in the airport of Cairo in September 2016, the whole thing can be very confusing. In the considerably late plane of the state owned Egyptian airline local time is displayed with DST, in the airport itself without. The time on the boarding pass corresponds to which one? Fortunately one can move pretty quickly with only hand luggage, even if unnecessarily in this case.

Uganda and all regions near the equator do not have to worry about DST. The sun rises and sets at pretty much the same time all year. This is probably why in Acholi (like in many other African languages) counting the hours of the day starts at 6 in the morning.

Facebook
RSS
Follow by Email
Google+
https://www.homerunners.at/catharinaundlutz/?p=2293
Twitter
SHARE

Ein Gedanke zu “Zeit(zonen)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.