Geräusche

In Gulu kann es manchmal sehr laut sein – zum Beispiel, wenn die Kirche die ganze Nacht singt oder in der Nähe eine Party bis 4 Uhr in der Früh steigt. Wir haben deswegen nicht erst eine schlaflose Nacht hinter uns und die Ohropax liegen für den Fall der Fälle bereit. Trotzdem finde ich, dass man sich hier oft auf die kleinen Geräusche konzentriert. Wenn etwa Stromausfall ist und dann plötzlich der Eiskasten wieder anspringt. In Wien würde mir dieses Geräusch garantiert nicht so auffallen. Oder wenn während der Trockenzeit der lang ersehnte Regen kommt; dann wird jeder Tropfen zum Ohrenschmaus. Auch interessant ist, dass man nach kurzer Zeit sein eigenes Auto von allen anderen unterscheiden kann, sei es anhand der Hupe oder des Fahrgeräusches. Mich fasziniert es immer wieder, worauf man seine Aufmerksamkeit lenkt (oder eben nicht). Und es regt eventuell zum Nachdenken an, worauf unsere Prioritäten im Alltag liegen und was wir bewusst wahrnehmen.


SOUNDS

It can be quite loud in Gulu from time to time – when you can hear the church all night long or there is a party until 4 am nearby, for example. We haven’t only had one sleepless night because of that and now have the earplugs ready, just in case. I still think, however, that you often focus on the little sounds here. When there is a power outage, for instance, and suddenly the fridge starts working again. I’m sure that I wouldn’t notice that sound in Vienna. Or when the longed for rain finally comes during dry season; each drop becomes a treat for the ears. It’s also interesting that you can distinguish your own car from every other car after a short while, whether it’s because of the horn or the driving noise. For me it’s really fascinating what we pay attention to (or don’t). And maybe it makes you think about our priorities in everyday life and what we notice consciously.

Facebook
RSS
Follow by Email
Google+
https://www.homerunners.at/catharinaundlutz/?p=2633
Twitter
SHARE

Ein Gedanke zu “Geräusche

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.