Metrostars Baseball
11.04.2021
Ein klarer Einstieg in die neue Saison: Zweimal Sieg gegen Schwechat

Ein klarer Einstieg in die neue Saison: Zweimal Sieg gegen Schwechat

Saisoneröffnung für die Metrostars. Es ist der Auftakt für die zweite Saison in der Covid-19-Pandemie – diesmal zwar von Anfang an, aber zunächst mit noch strengeren Auflagen. So waren etwa keine Zuschauer zugelassen, was natürlich die Freude an der neuen Saison etwas dämpfte; insbesondere da das erste Spiel gleich das interessante Treffen auf die Bundesliga-Rückkehrer Schwechat Blue Bats darstellte. Die Mission Titelverteidigung startete also gegen „frisches Blut“ in der obersten österreichischen Liga.

Nico Schadler und Jacob Weller waren die ersten beiden Starter an einem lauen Sonntagnachmittag. Und die Metrostars ließen von Anfang an keinen Zweifel daran aufkommen, wer den Anspruch auf einen positiven Auftakt stellte. Sie scorten in jedem einzelnen Inning, angeführt von Sammy Hackl, der mit einem Homerun, einem Double und zwei Single gleich 6 RBIs beitrug. Dominik Löffler gelangen nicht minder imposante 5 heimgeschlagene Runs, ebenfalls mit einem Homer – dieser allerdings auf die für die Spenadlwiese so typische „Inside-the-Park“ Art. Ein RBI-Triple von Alex Hilliard entlang der First-Base-Linie gleich am Anfang war ebenso sehenswert. Das alles reichte für ein lockeres 16:2 nach 7 Innings, wobei die Blue Bats dank RBIs von Fabian Falbacher und Severin Schütz im 5. Inning anschrieben und damit das Shut-Out verhinderten. Mehr war diesmal für die Blue Bats nicht drin, unter anderem weil Reliever Peter Ferak in 2 Innings nur einen Hit zuließ und damit Schadlers Win souverän absicherte.

Homeruns auf der Spenadlwiese
HRDatumGegner
6 11.04.2021 Schwechat Blue Bats
3 01.09.2001 Vienna Wanderers
2 08.10.2005 Vienna Wanderers
2 10.07.2019 Athletics Attnang-Puchheim
2 17.08.2019 Dornbirn Indians

Thierry Letouzé und Adrian Quirantes eröffneten das zweite Spiel, das zunächst noch einseitiger als das erste zu verlaufen schien. Denn bereits im ersten Inning konnten die Wiener 6 Runs anschreiben, unter anderem durch RBI-Double von Moritz Hackl. Ein Homerun von Richard Alzinger im 2. schien schon früh alles klar zu machen – doch die Schwechater brachten sich diesemal etwas besser ins Spiel. Zunächst ermöglichten ein RBI von Braudy De Leon und ein 2-RBI Double von Falbacher im 3. Inning 3 Runs, dann schlichen sich auch nach und nach einige Fehler in der Metrostars-Abwehr ein. So stand es im 5. Inning zwischenzeitlich 11:5. Doch der Sieg, bei dem die M‘s wieder mindestens einen Run pro Inning scorten, war dennoch nie gefährdet. Ein (erneut Inside-the-Park) Homer von Jonathan Swanson (erster Homerun in der ersten Liga), ein weiterer von Alzinger, sowie einer (2 Runs) von Claus Seiser sorgten letztendlich für klare Verhältnisse und erneut einen Sieg nach 7 Innings. Insgesamt verteilten unsere Mannen sechs Homeruns in den beiden Spielen auf der Spenadlwiese - so viele wie noch nie bei einem Doubleheader in unserem weitläufigen und nicht gerade für Big Flies bekannten Heimfeld. War es die Baseball-Sehnsucht nach langen Lockdowns und einsamen Trainings die unseren Burschen den Extraschub brachte? "Das war garantiert der neue Spielball. Claus (Anm: Seiser) hat weiter geschlagen als ich. Das muss der neue Ball gewesen sein.", meinte jedenfalls Alzinger nach dem Spiel, der sich heute auf Platz 2 der ewigen Metrostars Homerun-Liste schob.

Und noch ein Rückkehrer kam ins Spiel: Alex Seidl durfte ab dem 4. Inning relieven und half, die Gäste dann doch in Schach zu halten, und heimste damit auch den Win ein – Endstand: 18:7.

Bild: Lena Dorffner

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

OK