Metrostars Baseball
08.08.2021
Metrostars nehmen erste Playoff-Hürde

Metrostars nehmen erste Playoff-Hürde

Genauso wie die Saison für die Metrostars geendet hat – mit einer 3-Game Serie gegen die Wanderers – genauso begann auch die Postseason. Nur dass diesmal zwei Spiele reichten, um diese auch zu beenden. Denn obwohl sich beide Spiele als spannend und eng herausstellten, blieb das Momentum und damit die Oberhand auf Seiten der blau-orangen Wiener.

Thierry Letouzé startete das erste Spiel gegen Daniel Walenta und musste gleich im zweiten Inning ein RBI-Double von Peter Reyes zur ersten Führung der Wanderers hinnehmen. Prompt konterten die M’s mit RBI’s von Tobi Schermer und Alex Hillard, doch die Fürung sollte noch mehrmals wechseln. Felix Zimmerle sorgte im 5. Inning mit einem 3-Run Homer für den vermeintlichen Befreiungsschlag für die Grünen, aber auch hier ließ die Antwort nicht lange auf sich warten: Zunächst Sac-Fly durch Richie Alzinger, dann ein 3-Run Inning zur erneuten Führung im sechsten, die dann nicht mehr nur gehalten wurde, sondern unter anderem durch zwei Solo-Homeruns von Mo Hackl und Benny Salzmann ausgebaut wurde: 10:6 hieß schließlich der Win für Mo, der die letzten vier Innings auch als Reliever tätig war. Ein ganz wichtiger Start in diese als „Wildcard“ betitelte Serie.

Auch das zweite Spiel – Jakob Simonsen gegen Peter Reyes – verlief ganz ähnlich. Die Wanderers – offensichtlich durch die erste Niederlage unbeeindruckt – konnten durch RBI-Single von Alexander Resel und einem 2-RBI Double von Georg Stemmer zunächst auf 3:0 davonziehen, ehe wieder eine prompte Antwort der Metrostars das Spiel drehte: 5 Runs in der zweiten Hälfte des dritten Innings – unter anderem ein erneuter Homerun durch Mo Hackl und ein 2-RBI Single von Claus Seiser – waren eine eindeutige Aussage. Es blieb zwar spannend – die Wanderers konnten zwischenzeitlich einen Run durch RBI-Single von Julio Diaz aufholen – aber Simonsen tat das, was er schon das ganze Jahr am besten getan hat, nämlich das Spiel über ganze neun Innings zu Ende pitchen und mit einem Win abzuschließen: 6:4 – damit war die erste Hürde in den Playoffs in Richtung Titelverteidigung souverän genommen.

flyer_u8.jpg

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

OK