Metrostars Softball
22.06.2022
Split bei Roadtrip nach Linz

Split bei Roadtrip nach Linz

Am Samstag, 18.06.2022, ging es für die Metrostars nach Linz, um den zweiten Doubleheader gegen die Witches Linz unter Dach und Fach zu bringen. Nach dem Split in der letzten Begegnung war man auf zwei spannende Spiele am brandneuen Spielfeld der Witches gefasst.

Knappe Niederlage in Spiel 1

Daniella Toschi startete das erste Spiel mit einem Double auf Pitcherin Martina Lackner-Keil. Durch aggressives Baserunning legte sie den ersten Run für die Metrostars vor. Die Defensive rund um Metrostars Pitcherin Carla Langthaler startete solide. Doch auch die Defensive der Witches lief rund. Im zweiten Inning holten sich die Gegnerinnen den Ausgleich. Durch starkes Pitching auf beiden Seiten blieb das dritte Inning ohne Runs. Im vierten legten die Metrostars einen weiteren Run vor. Die Witches legten unverzüglich nach und kamen kontinuierlich durch Hits und einen Error auf Base, was drei Runs zur Folge hatte. Einen Run konnten die Metrostars im 5. Inning noch aufholen. Und auch wenn die Defensivleistung ordentlich war und in den Innings 5 und 6 jeweils nur drei Batter der Linzerinnen zum Schlag kamen, so reichte die Offensivleistung nicht mehr aus um den knappen Vorsprung von 4:3 aufzuholen.

Sieg in Hitzeduell 2

Im zweiten Spiel des Tages leistete Nachwuchs-Pitcherin Elisabeth Sillipp eine tolle Performance im Circle. In der gegnerischen Defense kam es zu einem Pitcherwechsel am Ende des zweiten Innings, nachdem die Metrostars durch eine Mischung aus Walks und Errors, aber auch schönen Hits (Double von Bianca Mauracher) auf Base kamen und somit 6 Runs vorlegten. Die Witches nahmen im zweiten Inning jedoch ebenfalls Fahrt auf und verkürzten auf 6:4. Nach einem weiteren Pitcherwechsel im dritten Inning konnten die Metrostars vier weitere Runs erzielen, unter anderem durch einen Double von Larissa Donau.

In der Defensive waren einige gute Plays zu beobachten
In der Defensive waren einige
gute Plays zu beobachten

Auch in der Defensive lief es solide für die Metrostars, so konnte beispielsweise im Zuge eines Run Downs zwischen 3. Base und Home die nachfolgende Läuferin auf der zweiten Base out gemacht werden.

Dennoch verkürzten die Witches mit zwei Runs auf 10:6. Im fünften Inning kam es erneut zu einem Pitching Wechsel und Martina Lackner-Keil stand den Metrostars wieder gegenüber. Das starke Pitching machte der Metrostars Offensive, wie bereits auch in Wien, zu schaffen - mit Ausnahme von Larissa Donau, die erneut ein feines Händchen bewies und einen Homerun über den Zaun katapultierte. Die Witches holten in den letzten drei Innings noch drei weitere Runs auf, konnten aber nicht mehr ganz an die Metrostars andocken. Somit endete das zweite Spiel mit einem 11:9 für die Metrostars.

Die nächsten Spiele für die Metrostars finden am 17.07.2022 gegen die Crazy Chicklets Wr. Neustadt statt. Bis dahin ist Zeit, um an der Schlagkraft und der Defensivleistung zu arbeiten, um im Juli wieder voll durchstarten zu können.

flyer_u8.jpg

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

OK